[miDoggy Parade] Urlaub - mit oder ohne Hund?

Im Juli geht es bei der monatlichen Blogparade um ein, wie ich finde, sehr schönes und interessantes Thema. Urlaub – mit oder ohne Hund? Nimmt man seinen geliebten Vierbeiner mit in den Erholungsurlaub oder lässt man Ihn Zuhause, aber wohin dann Zuhause? Wie wir zu diesem Thema stehen, erfahrt ihr jetzt …

Urlaub – mit oder ohne Hund ? Diese Frage würde ich erstmal prinzipiell mit „ Mit Hund“ beantworten. Ich muss allerdings dazu sagen das ich auch mal nix gegen eine 4 Tägige Hundemama-Auszeit mit meinem Freund hätte, allerdings nur wenn meine Eltern die Zeit hätten sich um Emma zu kümmern, den eine Pension kommt für mich nicht in Frage. Jedoch nicht weil ich an der Erfahrung oder der Arbeit der Leute die eine Hundepension betreiben zweifle, sondern weil ich denke das es nicht das richtige für Emma ist und ich Ihr damit keinen Gefallen tun würde. Da meine Eltern Sie aber gern nehmen und Emma auch das Zuhause meiner Eltern so angenommen hat, dass Sie dort auch entspannen kann, wäre ich auch nicht abgeneigt an ein paar Tagen Wellness mit Partner ohne Hundekind. Und ich denke für diesen Ausspruch muss man sich auch nicht schämen, oder Sich einreden lassen man wäre eine schlechte Hundemama – das ist völliger Quatsch!

Mit Emma selbst war ich leider erst zwei Mal im Urlaub. Der erste Urlaub , da war Emma gerade mal 7 Monate alt ,war am Fleesensee (Mecklenburgische Seenplatte) wo wir ein sehr schönes Ferienhaus mit meinen Eltern zusammen hatten. Der zweite Urlaub war dann, als Emma zwei Jahre alt war, in Rechenberg-Bienenmühle im Osterzgebirge, eigentlich ist das ein Wintersportgebiet – wir waren allerdings im Spätsommer da, und haben die tolle Natur mit vielen Spaziergängen genossen. Auch da hatte ich mit meinen Eltern zusammen ein Ferienhaus. Wieso mit Ihren Eltern, fragt Ihr euch nun? Ich hatte zu diesen Zeitpunkten keinen Partner und da wir eine ganz tolle Eltern-Kind-Beziehung haben, konnte ich mir damals nix schöneres vorstellen.


Der nächste Urlaub ist allerdings mit meiner eigenen kleinen Familie geplant, gebucht ist er bereits *hihi*. Da geht es für uns vier (Peter, Mich und unsere 2 Hunde) im März 2018 nach Ückeritz auf Usedom. Dort haben wir eine Tolle, sehr moderne Ferienwohnung direkt am Strand und ich freue mich jetzt schon sehr auf den leeren Strand mit vielen entspannten Spaziergängen zu viert. 

Einen Urlaub OHNE Emma hatte ich bis jetzt noch nicht. Bis jetzt brauchte ich also noch keine Hundemama-Auszeit und die Urlaube mit Emma waren auch immer sehr entspannt und schön.
Ich selbst finde, man muss nicht immer weit fahren um Urlaub zu machen. Es gibt so viele schöne Fleckchen Erde ganz in der Nähe :)
Auslandsurlaub mit Hund ? – Nein! Erstens sind wir, Peter und Ich, überhaupt keine Weltenbummler und auch so würde ich Emma einen Flug in einem Flugzeug nicht „antun“ wollen und mir auch nicht :D *aaangst*

So und nun bin ich sehr auf Eure Beiträge zum Thema Urlaub mit Hund gespannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0